1
Unser Club
Unterstützte Projekte
Lions Adventskalender
1
1
Über Lions 1
1
1
1
Deutschland Multi-Distrikt 111
Distrikt 111-Bayern-Süd
1
1 Mitgliederbereich Impressum
 
1 1 1
1 Unsere Projekte 1
1   1
1
Ziele und Projekte
   
Unterstützte Projekte
   
  2016
   
  2015
   
  2014
   
  2013
   
1
11 1 1
 
 
 
1 1 1

Ziele der Lions Clubs weltweit

Der Lions Club München-Isartal gehört der Internationalen Vereinigung "Lions Clubs International" (LCI) an, die 1917 von Melvin Jones gegründet wurde, einem Geschäftsmann aus Chicago, der sich durch soziale  Projekte für ein besseres kommunales Zusammenleben und eine gerechtere Welt einsetzen wollte.

Inzwischen hat LCI ca. 1,3 Million Mitglieder, die in rund 45.000 Clubs in ca. 200 Ländern und Regionen aktiv sind.
In Deutschland gibt es etwa 1.400 Lions Clubs mit rund 46.000 Mitgliedern und ca. 175 Leo Clubs mit rund 3.000 jungen Aktiven.

Gemäß dem wichtigsten Grundsatz der Lions Clubs „We Serve – Wir dienen“ engagieren sich sämtliche Clubs weltweit vor allem dort, wo das soziale Netz ihres Staates Löcher hat.

 

Die Projekte des Lions Clubs München-Isartal 

Unser Club besteht bereits seit über 50 Jahren und fördert vor allem Projekte der Jugend- und Seniorenhilfe gemeinnütziger Trägereinrichtungen in der Region südlich von München bis Geretsried. Darüber hinaus beteiligen wir uns regelmäßig an überregionalen Fördermaßnahmen sowie internationalen Hilfsprojekten der Lions-Organisation.

Im Folgenden wird über größere Fördermaßnahmen in den vergangenen drei Jahren informiert. Finanziert wurden die Maßnahmen durch Beiträge der Clubmitglieder und durch Einnahmen aus der Aktion Adventskalender. Einzelne Maßnahmen wurden durch persönlichen Zeiteinsatz von Mitgliedern ermöglicht.

1 1 1
1 1 1
2016
 
Aus Mitteln der Aktion Adventskalender wurden im Jahr 2016 im regionalen Einzugsbereich des Clubs gefördert:
 

Der Verein „Arbeit für Jugend“ in Wolfratshausen für die Durchführung von Sprachkursen für junge Migranten,

 

Der Kinder- und Jugendförderverein Wolfratshausen für die Durchführung integrativer Freizeitprojekte für Jugendliche unter Beteiligung junger Asylbewerber,

 

Der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried für integrative Jugendprojekte, insbesondere für die Fortsetzung des unterrichtsbegleitenden Projekts „Geretsried ist bunt“,

 

Die Jugendsiedlung Hochland für Maßnahmen zur Inklusion behinderter Jugendlicher in ihren Programmen,

 

Die Tafel Wolfratshausen-Geretsried für den Kauf von Lebensmitteln für Bedürftige,

 

Die Beschaffung von Mobiliar der AWO Wolfratshausen für den Außenbereich,

 

Der Christophorus Hospizverein für die Anschaffung von Geräten und die Finanzierung der Gebühren für die Nutzung eines Informations- und Abrechnungssystems in der Palliativversorgung.

 

Insgesamt konnten für diese Maßnahmen aus der Aktion Adventskalender 2015 rund 25 000 Euro bereitgestellt werden.  

Aus Beiträgen der Mitglieder und aus sonstigen Mitteln wurden bisher u. a. folgende Maßnahmen unterstützt:
 

Der Betrieb eines Begegnungscafés für Migranten und Bürger in Wolfratshausen,

 

Die Durchführung tiergestützter pädagogischer Maßnahmen des „Inselhauses“ in Wolfratshausen/Beuerberg,

 

Die Anschaffung eines Kleinbusses für den Kreisjugendring Bad Tölz-Wolfratshausen,

 

Die Anschaffung von Lebensmitteln, Kleidung und Hausrat für Familien in Katmandu/Nepal.

 

Der Betrieb eines Waisenhauses in Katmandu/Nepal.

 

Die Anschaffung eines Tafelfahrzeugs/Gemeinschaftsprojekt der Münchener Lions Clubs,

 

Der Betrieb einer Grundschule im Libanon für syrische Flüchtlingskinder,

 

Die Förderung junger Künstler durch den Yehudi Menuhin Life Music Now e.V.

 

Darüber hinaus führte der Club im Jahr 2016 wiederum ein Bewerbertraining für Schüler der Mittelschule Wolfratshausen im Jugendhaus La Vida durch.
1 1 1
1 1 1
2015
 
Aus Mitteln der Aktion Adventskalender wurden im Jahr 2015 im regionalen Einzugsbereich des Clubs gefördert:
 

Die Jugendsiedlung Hochland: mit den Mitteln sollen zusätzliche Betreuer bei inklusiven Freizeitangeboten der Einrichtung finanziert und Rabatte für Kinder, die Inhaber der Sozialcards sind, gewährt werden. Ferner sollen Seminare für Jugendliche mit dem Titel „Mehrwert Demokratie“ unterstützt werden,

 

Das Jugendhaus La Vida in Wolfratshausen: Mit der Spende sollen mehrere Angebote des Jugendhauses finanziert werden, u. a. ein Kurs „Medienkompetenz“ für die 6. Klassen sowie Tanzworkshops,

 

die Fortsetzung des Projekts „Bildung+“ an der Realschule Wolfratshausen (Beschäftigung einer Sozialpädagogin),

 

die Betreuungsgruppe "Lichtblicke"  in Geretsried/Wolfratshausen,

 

die Anschaffung eines „mobilen Sinneswagen“ im Altenheim des ASB Wolfratshausen

 

die Fortsetzung des Jugendförderprogramms „Lions Quest – Erwachsen werden“ in der Region,

 

die Durchführung weiterer Ausflüge mit den Senioren des Alten- und Pflegeheims Ebenhausen.

 


Aus Beiträgen der Mitglieder und aus sonstigen Mitteln wurden bisher u. a. folgende Maßnahmen unterstützt:
   

ein Projekt der Kinder-Palliativmedizin am Klinikum der Universität München,

 

der Lebensunterhalt von Familien in Katmandu nach den Erdbeben im Frühjahr dieses Jahres,

 

der Verein „Arbeit für Jugend e.V. für die ergänzende schulische Betreuung vor allem von Hauptschülern in der Region.

 

 Der Unterhalt einer Schule im Libanon für syrische Flüchtlingskinder,

 

der Verein „Arbeit für Jugend e.V. für die ergänzende schulische Betreuung vor allem von Hauptschülern in der Region.

 

Insgesamt hat der Club im Jahr 2015 soziale Maßnahmen, vor allem für Jugendliche und Senioren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, in Höhe von rund 29 000 Euro gefördert.

Darüber hinaus führte der Club im Jahr 2015 wiederum ein Bewerbertraining für Schüler der Mittelschule Wolfratshausen im Jugendhaus La Vida durch.
1 1 1
1 1 1
2014
 
Im regionalen Einzugsbereich des Clubs wurden gefördert und unterstützt:
 

die Ausbildung von Jugendleitern der "Jugendsiedlung Hochland" zur Förderung der Inklusion behinderter Kinder und Jugendlicher in die Ferienprogramme der Einrichtung

 

der Trägerverein " Jugendarbeit Geretsried e. V". zur Durchführung von Projekttagen an der Mittelschule in Geretsried sowie zur Beschaffung von Spielgeräten für einen mobilen Spieleanhänger

 

die Beschaffung der Erstausstattung für Jugendliche im Rahmen der Integrationsarbeit des "Box-Clubs Edelweiß" in Geretsried

 

das "Inselhaus" in Beuerberg für die Durchführung tiergestützter pädagogischer Maßnahmen

 

die Betreuungsgruppe "Lichtblicke" in Geretsried/Wolfratshausen zur Durchführung eines Ausflugs mit an Demenz erkrankten Menschen

 

die Ausbildung einer Krankenpflegerin des" Christophorus Hospizvereins" in Geretsried

 

Aus Spendenmitteln anlässlich des 100jährigen Geburtstags unseres Club-Mitglieds Herrn Prof. Billing im April 2014 wurden bisher die Beschaffung von Gartenmöbeln für die Pflegestation des Seniorenzentrums der AWO in Wolfratshausen sowie die Beschaffung von Kleidung und anderen Ausstattungsgegenständen für Bewohner des evangelischen Alten- und Pflegeheims Ebenhausen finanziert.

Darüber hinaus organisierte der Club im Jahr 2014 wiederum einen Ausflug für die Senioren des evangelischen Alten- und Pflegeheims Ebenhausen und führte ein Bewerbertraining für Schüler der Mittelschule Wolfratshausen im Jugendhaus "La Vida" durch.
 
Außerhalb des unmittelbaren regionalen Einzugsbereichs des Clubs wurden gefördert:
 
Die Ausbildung junger Künstler durch Zuwendungen an "Yehudi Menuhin Life Music Now e. V.", München, die durch die Durchführung von Konzerten auch den Senioren des evangelischen Alten- und Pflegeheims Ebenhausen zugute kommt.
1 1 1
1 1 1
2013
 

Im regionalen Einzugsbereich des Clubs wurden gefördert und unterstützt:

 
die Beschaffung eines Elektrotransporters für
die" Jugendsiedlung Hochland" anlässlich des 50jährigen Gründungsjubiläums des Clubs
Seminare im Bereich der Lehrerfortbildung im Rahmen des Programms" Lions-Quest"
   
der Verein" Jugendarbeit Geretsried e. V."
   
das Jugendhaus "La Vida" in Wolfratshausen
(Hip Hop-Tanzprojekt für Mädchen)
   
die Betreuungsgruppe "Lichtblicke" in Geretsried/Wolfratshausen: ein Ausflug mit an Demenz erkrankten Menschen
die Ausbildung eines Trainers in einem Sportverein

Übergabe des neuen Elektrotransporters
an die Jugendsiedlung Hochland im Juni 2013

   
das "Inselhaus" in Beuerberg (Heilpädagogisches Reiten)
   
die Beschaffung eines Klettergestells für die Kindertagesstätte "Ickolino" in Icking
   
Maßnahmen des Vereins "Arbeit für Jugend e. V." zur Betreuung von Schülerinnen und Schülern
   
Durchführung eines Workshops für Geretsrieder Schüler sowie eines Workshops für Lehrerinnen, Lehrer und Jugendarbeiter in der Realschule Geretsried
   
Darüber hinaus organisierte der Club im Jahr 2013 wiederum einen Ausflug für die Senioren des evangelischen Alten- und Pflegeheims Ebenhausen.
   
   

Außerhalb des unmittelbaren regionalen Einzugsbereichs des Clubs wurden gefördert:

 

die Ausbildung junger Künstler durch Zuwendungen an" Yehudi Menuhin Life Music Now e.V.", München, die durch die Durchführung von Konzerten auch den Senioren des ev. Alten- und Pflegeheims Ebenhausen zugute kommt
   
die Ausbildung von Augenärzten an der Universität Nairobi durch Vermittlung einer Sachspende
   
die Ausbildung eines Arztes aus Nigeria zum Facharzt für Gynäkologie
   
das "IME - Institut Médico-Éducatif" in Sélestat/Elsass erhielt eine Zuwendung anlässlich des 50jährigen Gründungsjubiläums unseres dortigen Partner-Clubs. Das Institut kümmert sich um die Ausbildung schwer behinderter Kinder
   
Weiterhin erbrachte der Club im Jahr 2013 erhebliche finanzielle Leistungen für die Beseitigung der Flutschäden in Bayern sowie der durch die Taifunkatastrophe auf den Philippinen verursachten Schäden.
1 1 1